Methoden der Diagnosefindung

 

Die oberste Zielsetzung einer optimalen Diagnostik ist es, einen unverzüglichen und exakten Befund über den Gesundheitszustand oder dem konkreten Beschwerdebild des Patienten zu erhalten. Dabei unterstützt ein Zusammenspiel aus folgenden wichtigen diagnostischen Maßnahmen und Instrumenten die zielgerichtete Diagnostik:

 

Neben der Anamneseerhebung und der körperlichen Untersuchung wenden wir weitere bildgebende Verfahren zur Diagnosefindung je nach Bedarf an:

 

  • Ultraschall (Sonographie): Bauchorgane, Schilddrüse
  • Elektrokardiogramm (EKG) (Herz-Kreislauf-Diagnostik)
  • Belastungs-EKG
  • Langzeit-EKG (24 Stunden)
  • Blutdruckmessung
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Lungenfunktionstest
  • Hörtest
  • Sehtest
  • Röntgen (Skelett)

 

Weiterhin werden bedarfsgerecht Laborwerte von Blut und anderen Körperflüssigkeiten (Urin, Stuhl, Abstriche, Gewebe) analysiert und bewertet.

Hausärztliches Zentrum



Dr. med. Joachim Geisler

Facharzt f. Innere Medizin

 

Markus Lipphardt

Facharzt f. Innere Medizin

 

Christine Spratte

Fachärztin f. Gynäkologie und Geburtshilfe

Fachärztin f. Allgemeinmedizin

 

Im Ruhestand seit 01.07.2017

Dr. med. Dieter Herguth

Facharzt f. Allgemeinmedizin

Facharzt f. Chirurgie

Unfallarzt